Liebe Besucher*innen,

wie alle Museen in Nordrhein-Westfalen haben auch wir leider bis mindestens zum 19.04.2020 geschlossen. Damit wir in Kontakt mit Ihnen bleiben, veröffentlichen wir nach und nach Videos über unsere neue Ausstellung, die Sie nun erst einmal nicht vor Ort anschauen können. Auch Kreativtipps für die Zeit daheim mit Ihren Kindern sind dabei, und Buchempfehlungen zu Künstler*innen werden Sie ebenso finden. Wenn Sie dieses Fenster schließen, sehen Sie anstelle der gewohnten Startseite alles, was wir in dieser Zeit in den sozialen Medien anbieten. Das wird von Tag zu Tag mehr werden. Wir wüssten gern, wie Ihnen das gefällt. Und wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben, freuen wir uns auch über Ihre Nachricht oder Ihren Kommentar.

Alles Gute!
Ihre Kunsthalle Bielefeld

schließen

Predictive PolicingElena Esposito, Universität Bielefeld26 11 19 / Di19.00gratis

Eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe “Algorithmen, Neuronale Netze, Künstliche Intelligenz (KI)”.

Digitalisierung und vor allem Künstliche Intelligenz genießen im Moment in den Medien und im gesellschaftlichen Diskurs große Aufmerksamkeit. Die Vorhersagen machen deutlich, dass Künstliche Intelligenz die Gesellschaft in einem Maße verändern wird, das vergleichbar ist mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Die Veranstaltungsreihe «Algorithmen, neuronale Netze, Künstliche Intelligenz» möchte einen Überblick über verschiedene Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) und ihre Anwendungen sowie Grenzen geben. An zehn Terminen im Wintersemester 2019/2020 stellen Experten verschiedene Fragestellungen zur Diskussion. Nach einer kurzen Einführung in das jeweilige Thema werden im Gespräch mit den Organisatoren Prof. Dr. Elena Esposito (Universität Bielefeld), Prof. Dr. Alberto Cevolini (Universität Modena-Reggio-Emilia) und Dr. Günter Küppers (Kunsthalle Bielefeld) vor allem soziale Folgen der KI befragt. Die Veranstaltungsreihe im Vortragssaal der Kunsthalle Bielefeld richtet sich an ein breites Publikum, interessierte Laien sind ebenso willkommen wie Studierende verschiedener Fakultäten.