»Geschwätz« Michael Girke 19 12 17 19 h gratis

Wir laden Sie ganz herzlich ein zum letzten «Geschwätz» in der Kunsthalle Bielefeld am Dienstag, den 19. Dezember um 19 Uhr. Nils Emmerichs hat diesmal wieder einen Gast eingeladen. Gemeinsam mit Michael Girke stellt er dessen Buch «Geisterbahn: Wanderungen in Filmen und Büchern» vor.
Michael Girke, geb. 1962, lebt als Schriftsteller, Dozent, Kurator und Liebhaber seiner Gegend in Herford. Er schreibt als Literatur- und Filmkritiker für „Film-Dienst“, „Der Freitag“, „Junge Welt“, „NZZ“, und „taz“. 2010 NRW –Literaturstipendium für „Versuch über Heimat“, 2016 gab er das „Lesebuch Hans Wollschläger“ heraus. Im Anschluss laden wir alle Gäste zum Jahresabschluss auf Drinks und Musik im Johnsons’ ein!
Beim »Geschwätz« möchte unser Volontär Nils Emmerichs den Dialog mit euch und Ihnen führen über Kunst und andere Themen, die den Nerv der Zeit treffen. An ca. zwei Dienstagen im Monat gibt es Gespräche mit Künstlern und Philosophen, es gibt Filme zu sehen und Konzerte zu erleben. Der neue Veranstaltungszyklus soll ein differenziertes Programm und eine kunstübergreifende Plattform für die immer dringlicher werdende Debatte um das gesellschaftliche Zusammenleben unter Einbeziehung individueller Ansichten in der heutigen Zeit sein. Die Reihe ist möglich dank der freundlichen Unterstützung durch die Stockmeier-Stiftung. Das Plakat hat Rosemarie Trockel mit Lars Heller gestaltet (danke!).