Expressionismus-Party
02 02 18 / Fr
21 h

Starke Farben, wilde Tänze, laute Bässe und das Party-Getränk Absinth. Wir holen den Expressionismus ins Hier und Jetzt und feiern wie die jungen Expressionisten in der brodelnden Halbwelt Berlins.


Familienzeit
03 02 18 / Sa
14-17 h
Erwachsene 6 / Kinder 2 Euro

Unsere beliebte Familienzeit für Eltern und Großeltern mit Kindern von 5–12 Jahren erwartet Sie auch während dieser Ausstellung mit einem spannenden Programm. Nach aufregenden Streifzügen zu den Originalwerken in der Ausstellung werden die Kinder in unseren Malräumen selbst aktiv. Die Erwachsenen genießen parallel dazu in aller Seelenruhe einen geführten Rundgang durch die Ausstellung. Zum Schluss kommen alle wieder bei einem Kuchen- und Getränkebuffet zusammen, bei dem es immer munter zugeht: es werden stolz die entstandenen Werke präsentiert und bestaunt, Eindrücke und Ideen ausgetauscht, Pläne gemacht und natürlich wird lecker gegessen und getrunken. Klingt das gut? Dann bis bald!

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

BilderKlang
Trio Tastenwind
05 02 18 / Mo
18.30 h
15 Euro/ 7,50 ermäßigt

Musiker der Bielefelder Philharmoniker spielen Werke von Poulenc, Saint-Saëns und Hahn für Klarinette, Flöte und Klavier.
Katja Schulte-Bunert: Flöte
Fabian Hauser: Klarinette
Elena Kaßmann: Klavier


KunstPause
Tanz am Abgrund
06 02 18 / Di
12.30 h
im Eintritt inbegriffen

Kurzführung in der Mittagspause. An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat für zwanzig Minuten. Die KunstPause erlaubt mitten am Tag einen kurzen, aber intensiven Blick auf ein Kunstwerk oder ein Thema.
Heute mit Henrike Mund.


Bilderberatung
07 02 18 / Mi
15-16.30 h

Haben Sie Kunst geerbt? Vermuten Sie Schätze auf Ihrem Dachboden? Wir beraten Sie gerne in unserer Bibliothek. Bitte beachten Sie, dass wir keine monetären Wertangaben machen können. Wir freuen uns über eine Spende für diesen Service.


Hallo Baby!
08 02 18 / Do
10-11.30 h
Eintritt + 2 Euro

Besuchen Sie in aller Ruhe mit Ihrem Baby unsere aktuelle Ausstellung! Bei dieser Führung vor der regulären Öffnungszeit kann in kleiner Runde auf Still- und Wickelpausen Rücksicht genommen werden und niemanden stört es, wenn auch die Babys sich lautstark an den Diskussionen beteiligen.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Expressiv textil
10 +11 02 18 / Sa + So
14-17.30h
60 Euro

Das Interesse der Expressionisten, auch ihre Lebenswelt zu gestalten, bezog für sie selbstverständlich Textilien ein: Wandbehänge, Vorhänge, Kissenbezüge, Tischdecken und Kleidung. In diesem Workshop werden nach einem inspirierenden Ausstellungsrundgang Entwurfsskizzen für kleinere Objekte entwickelt, die mit Unterstützung der Weberin Beate Heipertz und der textilen
Kunsthandwerkerin Eike Rittelmeyer in verschiedenen einfachen Web-, Stick- oder Nähtechniken umgesetzt werden. Gerne können eigene Stoffe, Garne oder andere Materialien mitgebracht werden.
Mit Beate Heiptertz und Eike Rittelmeyer.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Die Revolte des literarischen Expressionismus
14 02 18 / Mi
19 h
Eintritt + 3 Euro

Vortrag von Prof. Klaus Vondung, Prof. em. für Germanistik/Neuere Literaturwissenschaft, Universität Siegen
Die Autoren des literarischen Expressionismus wollten nicht nur eine neue Kunst mit neuen kühnen Formen und mit Themen, die bisher für Dichtung ungeeignet erschienen, sie wollten mit ihrer rebellischen Literatur gegen die Welt stumpfer Bürgerlichkeit protestieren, gegen die gesellschaftlichen Konventionen und die moralische Engstirnigkeit ihrer Zeit. Die expressionistische Revolte war auch eine Revolte der Jugend gegen die bedrückende autoritäre Herrschaft der Väter in Politik und Gesellschaft. Der Erste Weltkrieg, der dann die alte Welt des 19. Jahrhunderts tatsächlich vernichtete, wurde zur besonderen Herausforderung für die Expressionisten. Der Vortrag wird das Panorama expressionistischer Literatur an Beispielen entfalten.


Hallo Krabbelkind
15 02 18 / Do
10-11.30 h
Eintritt + 2 Euro

Ihr Baby ist schon mobil und neugierig, die Welt auf allen Vieren, an der Hand oder gar schon alleine laufend zu entdecken? Dann sind Sie und Ihr Kind (18-36 Monate) hier richtig: nach einem sehr kurzen Ausstellungsrundgang können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern in unserer Malstube kreativ werden. Es gilt erste Erfahrungen mit Farben, Kreiden, Stiften und Pinseln, Papieren und anderen Materialien zu machen und so sehr früh Freude am kreativen Werken und Gestalten zu wecken.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Der böse Expressionismus
Trauma und Tabu
17 02 18 / Sa
10-11.30h
Eintritt + 2 Euro

Führung für Blinde und Sehbehinderte mit Christiane Lutterkort. «Blinde Passagiere» sind willkommen.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Einfach kreativ!
17 02 18 / Sa
14-17.30 h
30 Euro

Entdecken Sie Ihre eigenen kreativen Fähigkeiten. Inspiriert durch einen gemeinsamen Ausstellungsrundgang können Sie Ihre eigenen Ideen in unserem Museumsatelier umsetzen. Auch ohne
künstlerische Vorkenntnisse kommen Sie mit einfachen Mitteln den Techniken der Künstlerinnen und Künstler auf die Spur.Sie brauchen nur Neugier und Experimentierfreude!

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Sonntagsatelier
18 02 18 / So
12-15h
im Eintritt inbegriffen

Reizt es Sie, nach einem Ausstellungsrundgang selber einmal zu Pinsel und Farben oder Zeichenstiften zu greifen? Möchten Sie auch einmal einen Druck anfertigen? Dann sind Sie in unserem offenen Sonntagsatelier in der Zeit zwischen 12 und 16 h (Ausnahme: am 18.02.18 nur bis 15 Uhr) an jedem dritten Sonntag im Monat jederzeit und ohne Anmeldung herzlich willkommen – alleine und auch gerne gemeinsam mit Ihren Kindern. Mit Bezug auf die Ausstellung werden hier gestalterische Themen entwickelt und können mit verschiedenen Materialien umgesetzt werden. Und selbstverständlich nehmen Sie Ihr Werk am Ende mit nachhause.
Offenes Angebot in unserer Malstube ohne Anmeldung, Sie können zwischen 12 und 15 Uhr jederzeit dazukommen. Heute mit Karola Eisenblätter.


Mit-Mach-Führung für Familien
18 02 18 / So
15-16.30 h
Eintritt + 2 Euro

Sonntagnachmittags die Ausstellung in einer speziellen Führung erkunden – mit anschließendem Programm in der Malstube.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

KunstPause
Untergangsvisionen & Krieg
20 02 18 / Di
12.30 h
im Eintritt inbegriffen

Kurzführung in der Mittagspause. An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat für zwanzig Minuten. Die KunstPause erlaubt mitten am Tag einen kurzen, aber intensiven Blick auf ein Kunstwerk oder ein Thema.
Heute mit Nils Emmerichs.


Kinder-Kunst-Universum
Maskentanz!
24 02 18 / Sa
10-16 h
30 Euro

Artisten, unheimliche Wesen, schaurig schöne Masken. All dies begegnet uns in der aktuellen Ausstellung in der Kunsthalle und gibt uns Anregungen für eigene fantasievolle Kostümierungen. Zum Abschluss zeigt ihr euch euren Eltern und Freunden in eurem Kostüm ab 15.30 Uhr in unserem Atelier.
Mittagsimbiss inklusive.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Generation 55+
26 02 18
12-14 h und 15-17 h
10 Euro

Wir laden zu einer entspannten Entdeckungstour mit Sitzgelegenheiten außerhalb der Öffnungszeiten ein. Das Johnson’s in der Kunsthalle sorgt für Ihr leibliches Wohl.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010

Tanz, Rausch, Ekstase
Expressionismus als Gegenbewegung
28 02 18 / Mi
19h
Eintritt + 3 Euro

Vortrag von Henrike Mund, Kunsthalle Bielefeld
Mit Bewegung, Tanz, Rausch und Ekstase opponiert der Expressionismus gegen die Starrheit und Steifheit der Etikette des wilhelminischen Kaiserreiches. Das gesteigerte Lebensgefühl wird der gekünstelten Pose und Bewegungslosigkeit der bestehenden Gesellschaft entgegengesetzt und eine neue, unverkrampfte Art zu leben gefordert. Der Vortrag untersucht anhand von Beispielen
zum Tanz und Ausdrucktanz die Kampfansage der jungen expressionistischen Generation gegen die alte bürgerliche und ihre bewusst provozierten Tabubrüche gegen die überkommenen Vorstellungen.