Maske – Fratze – Gesicht
03 + 04 03 18 / Sa + So
14-17.30h
60 Euro

In ihren Werken nutzten viele Künstlerinnen und Künstler des Expressionismus das Mittel der Übertreibung/Überzeichnung, um gegen die bestehenden Zustände zu rebellieren. So wurde zum Beispiel das Kopf-Motiv in zahlreichen Variationen, sowohl farblich als auch in der Form abgewandelt und bis zum Grotesken verändert. Auch die Maske, die dem Betrachter etwas vorgaukelt bzw.
anderes verdeckt, gleichzeitig aber auch auf den wahren Charakter hinweist, ist ein spannendes Thema dieser Zeit und nach wie vor aktuell. Mit Pinsel, Farbe und Stift werden in diesem Workshop Möglichkeiten der Darstellung erkundet. Der Blick in den Spiegel gehört natürlich dazu.
Mit Lars Rosenbohm.

Anmeldung an der Museumskasse oder bei Matthias Albrecht:
albrecht@kunsthalle-bielefeld.de
T 0521 329995010