Liebe Besucher*innen,

wie alle Museen in Nordrhein-Westfalen haben auch wir leider bis mindestens zum 19.04.2020 geschlossen. Damit wir in Kontakt mit Ihnen bleiben, veröffentlichen wir nach und nach Videos über unsere neue Ausstellung, die Sie nun erst einmal nicht vor Ort anschauen können. Auch Kreativtipps für die Zeit daheim mit Ihren Kindern sind dabei, und Buchempfehlungen zu Künstler*innen werden Sie ebenso finden. Wenn Sie dieses Fenster schließen, sehen Sie anstelle der gewohnten Startseite alles, was wir in dieser Zeit in den sozialen Medien anbieten. Das wird von Tag zu Tag mehr werden. Wir wüssten gern, wie Ihnen das gefällt. Und wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben, freuen wir uns auch über Ihre Nachricht oder Ihren Kommentar.

Alles Gute!
Ihre Kunsthalle Bielefeld

schließen

Unsere Amerikaner
05 11 16
30 07 17

Die Kunsthalle Bielefeld wurde am 27. September 1968 mit der amerikanischen Privatsammlung  Morton D. May aus St. Louis eröffnet. Es war ein programmatischer Auftakt,  der die Internationalität dieses Ausstellungshauses und ihrer Architektur als Auftrag für die kommenden Jahre konstituierte. So hatte Frank Stella seine erste Museumsausstellung in Europa 1976 in Bielefeld, Schlüsselwerke von Ellsworth Kelly oder Agnes Martin wurden in den 1980er Jahren für unsere Sammlung erworben. Richard Serras Skulptur „Axis“ von 1989 außen vor der Kunsthalle ist zum Wahrzeichen geworden; ein wichtiges Werk von Tony Smith, das im selben Jahr entstand wie die Architektur der Kunsthalle, hat der Tony Smith Estate 2012 dieser Kunsthalle geschenkt.